Buchcover

Buchcover – Worauf kommt es dabei an?

Buchcover

Wir alle kennen diese eine Situation: man betritt einen Shop oder öffnet einen Online Shop für Bücher und ist sofort wie gefesselt. Da ist ein Buchcover, was einem sofort auffällt. Das geschieht nicht ständig, doch manchmal eben doch.

Viele Menschen kennen genau dieses Gefühl sehr gut. Doch was passiert eigentlich in diesem Moment in unserem Kopf? Woran liegt es, dass uns ein Buchcover so sehr gefällt? Dafür muss es eine logische Erklärung geben oder etwa nicht?

Zumindest ist es sehr hilfreich, wenn Sie ein paar wichtige Informationen kennen, damit Sie ein Buchcover gestalten, was außergewöhnlich aussieht. Genau daher erfahren Sie hier, worauf es beim Buchcover gestalten und vor allem beim Veröffentlichen tatsächlich ankommt.

Wenn Sie auf diese kleinen aber sehr wichtigen Feinheiten achten, steht einem erfolgreichen E-Book oder Print-Buch im Grunde nichts mehr im Wege. Doch worauf kommt es eigentlich wirklich an? Erfahren Sie nun mehr über die Magie der Covergestaltung.

Buchcover Design – Dies sind die wichtigen Elemente

Das Buchcover Design stellt die meisten Autoren zunächst vor eine kleine Herausforderung. Hierbei sind verschiedene Merkmale sehr wichtig, damit das Cover auch wirklich ein Erfolg wird. Diese Merkmale sind unbedingt vor dem eigentlichen Veröffentlichen zu beachten.

Wählen Sie ein ansprechendes Cover, damit Ihr Buch auch wirklich gelesen wird. Schließlich ist es genau dafür geschrieben worden, es wäre doch schade, wenn wegen eines nicht ansprechenden Covers der Erfolg ausbliebe oder?

Damit Sie das Buch erfolgreich Veröffentlichen und vermarkten können, sollten Sie also unbedingt wert darauflegen. Wählen Sie jemanden, der über Designwissen verfügt. Diese Menschen sind in der Regel professionelle und gelernte Designer.

Sie kennen die wesentlichen Elemente des Buchcovers und helfen Ihnen bei der Covergestaltung. Grundsätzlich handelt es sich beim Buchcover Design und ein sehr kreatives Feld. Sie können zwischen den verschiedensten Varianten wählen. Dies sollten Sie auch tun, damit das Buchcover Design genau Ihren Wünschen entspricht. Erfahren Sie mehr.

Kontraste beim Buchcover Design wählen

Kennen Sie dies? Sie sehen ein Cover, welches schön ist. Doch irgendetwas an diesem Design stört? Manchmal sind es eben die Kontraste, die nicht gegeben sind. Diese sind jedoch sehr wichtig für ein Cover und vor allem beim Buchcover Design an sich.

Das Coverdesign ist im Grunde eine Wissenschaft für sich. Daher sollte man diese Experten überlassen. Hier sind das die Designer. Sie sollten daher tatsächlich einen Designer wählen, der über das das notwendige Designwissen verfügt. Diese Experten helfen Ihnen dabei, Ihr Buch professionell zu gestalten und schließlich zu veröffentlichen.

Sie achten auf die einzelnen Kontraste und erzeugen diese, sie mit dem Buchcover Design beauftragt werden. Auf Portalen wie 99designs finden Sie genau solche Experten mit ausreichend vorhandenem Designwissen. Da Coverdesign wird dann zunächst im Detail besprochen. Zudem geben die Designer auch Tipps über Kontraste und zum Cover an sich. Sie sehen die wesentlichen Merkmale und achten genau auf diese.

Buchcover Design – Handgezeichnete Varianten

Früher wurden im Grunde alle Cover mit der Handgezeichnet. Dies war technisch gar nicht anders möglich. Im Laufe der Zeit und durch das Voranschreiten der Digitalisierung hat sich der Markt verändert. Lange Zeit über haben viele Autoren und Verlage nur noch auf sehr digitale Varianten gesetzt, wenn sie ein Buch veröffentlichen wollten.

Mit dem digitalen Zeitalter ist auch der Wettbewerb gewachsen. Hierbei ist es immer so, dass mehr Wettbewerb auch mehr Möglichkeiten bedeutet. Dies betrifft auch das Buchcover Design. Mittlerweile besteht aber sogar eine Verknüpfung der beiden Varianten. Es bestehen technische Möglichkeiten und Geräte, und Handgezeichnete Designs zu erstellen.

Hierauf haben sich verschiedene Designer spezialisiert. Diese sind ebenso im Internet zu finden. Ein geeignetes Portal für die Suche ist zum Beispiel 99designs. Sie wählen dort den Designer aus und können auch seine bisherige Arbeit auf Wunsch einsehen. Dies dient dem Erfolg des Buches beim Veröffentlichen. Der Wettbewerb bietet auch Positives.

Wettbewerb auf dem Buchmarkt & Buchcover Design

Synonym zum Wettbewerb auf dem Markt der Designer und rund um das Coverdesign, besteht auch ein Wettbewerb zwischen Autoren. Jeder möchte sein Buch gerne vermarkten. Das Buchcover Design dient dabei dazu, sich von der grauen Masse abzuheben.

Diese Möglichkeiten bei der Covergestaltung sollten Sie unbedingt nutzen. Im Sinne des Buchcovers ist Professionalität sehr wichtig. Hierbei ist es nicht wichtig, ob Sie Handgezeichnete oder rein digitale Varianten bevorzugen.

Wichtig sind hierbei die Kontraste und das gesamte Coverdesign. Daher dient ein hohes Designwissen auch dem Verkauf und der Vermarktung des Buches. Damit ein Buch aus der grauen Masse heraussticht, muss das Coverdesign ein echter Hingucker sein.

Handgezeichnete Varianten können manchmal sogar mehr Eindruck machen als eine fiktive und digitale Variante. Die Covergestaltung sollte in jedem Fall sehr originell durchdacht und ausgeführt werden. Bei 99designs finden Sie zum Beispiel Experten mit dem notwendigen Designwissen. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten.

Buchcover Design – Vorgefertigte oder neu gestaltete Varianten

Sie können sich für jede Variante entscheiden, die Ihnen zusagt. Hierbei sei auch gesagt, dass es mittlerweile sehr ausgefallene Optionen gibt. Die Merkmale des Covers sind letztlich dafür gedacht, den potentiellen Leser anzusprechen. Es soll seine direkte Aufmerksamkeit geweckt werden.

Das Buchcover Design bietet genau diese Möglichkeit. Sie können hierbei auch auf so genannte premades (vorgefertigte Designs zurückgreifen). Premades gestalten den gesamten Designprozess einfacher. Sie sind bereits vorgefertigt und durch relativ schnell zu bearbeiten.

Hierdurch kann auch innerhalb kürzester Zeit ein Cover erstellt werden. Manchmal kann dies non Nöten sein. Dies richtet sich jedoch auch nach dem Anspruch an das jeweilige Cover. Auf 99desings finden Sie auch premades.

Nun wissen Sie die wesentlichen Dinge zum Thema Buchcover Design. Es bestehen jedoch noch weitere wesentliche Kriterien. Beachten Sie, dass auch Social Media heute ein sehr wichtiger Markt ist. Hier kann gut und auch professionell geworben werden. Es eignet sich beispielsweise Instagram.

Buchcover Design & Social Media Marketing

Wenn Sie sich für einen Designer entschieden haben, beginnt die eigentliche Arbeit. Das Buch und vor allem das Cover sollten ganz in Ruhe und vor allem ausführlich besprochen werden. Das ist tatsächlich sehr wichtig.

Sie können sich für ein Portal wie 99designs oder auch für andere Anbieter von Designs entscheiden. Casandrakrammer.de ist zum Beispiel eine andere Variante. Auch hier erhalten Sie professionelle Designs und Informationen.

Wenn Sie nun ein Coverdesign im Kopf und vor allem vor Ihrem geistigen Auge haben, denken Sie auch über die Vermarktung nach. Wo soll das Buch vermarktet werden und welche Kanäle nutzen Sie? Soll auch Instagram oder Facebook als Werbefläche dienen? Dann sollten Sie dies auch unbedingt dem Designer mitteilen.

Der Buchumschlag – Besonderheiten beim Buchcover

Grundsätzlich kommt es bei dem Buchcover immer darauf an, was für ein Buch erzeugt wird und erzeugt werden soll. Es ist also wichtig, welches Format Sie wählen. Die Größe und die Auflösung des Bildes sind sehr wichtig, um bei der Veröffentlichung einen gute Eindruck zu machen.

Grundsätzlich kann der Buchumschlag sehr aufwändig und ausgefallen gestaltet werden. Hierbei liegt die Entscheidung selbstverständlich immer bei Ihnen. In Foren wie 99designs finden Sie professionelle Grafikdesigner, die Sie beauftragen können.

Diese Coverdesigner sind genau darauf spezialisiert, E-Books und andere Buchvarianten bei der Veröffentlichung zu begleiten. Sie kennen somit die relevante Elemente des Designs. 99designs ist ein Online-Marktplatz für Grafikdesign-Dienstleistungen.

Die Betreiber des Portals stehen für Professionalität in Bezug auf die Gestaltung von Covern für E-Books und Print-Bücher. Hierbei können Sie auch die Haptik und andere Elemente auswählen. Zudem ist auch die jeweilige Schrift und ebenso die Schriftgröße für den Umschlag bei den Designern zu wählen.

Buchtitel beachten beim Buchcover

Der Buchumschlag ist kein Muss. Sie können einen Umschlag wählen, müssen es jedoch nicht. Beachten Sie jedoch, dass ein Umschlag bei einem E-Book nicht möglich ist. Dieses Element können Sie nur wählen, wenn Sie ein Print-Buch verlegen lassen möchten.

Vor der Veröffentlichung sollte genau beachtet werden, welcher Buchtitel auf dem Buch stehen soll. Hierfür gibt es im Grunde keine Covervorlage. Buchtitel sollten in jedem Fall originell sein, damit sie mit dem Coverdesign eine Symbiose bilden.

Bei 99designs können Sie auch den Buchtitel mit den Designers besprechen und sollten dies auch tun. Die Covergestaltung ist sehr wichtig. Wählen Sie unbedingt zwischen professionellen Designern. So kann Ihre Veröffentlichung reibungslos ablaufen und der Titel fällt direkt ins Auge des Betrachters.

Der Titel ist eines der wichtigsten Elemente beim Buchcover gestalten. Erfahren Sie nun auch mehr über die Möglichkeiten zur Veröffentlichung. Auch hierbei können Sie zwischen verschiedenen Elementen des Buchmarktes wählen.

Der Verlag – Vorgaben zum Buchcover

Wenn Sie sich dazu entscheiden, ein Buchcover zu gestalten, möchten Sie das Buch eventuell auch einmal veröffentlichen. Dabei helfen Ihnen wie bereits erwähnt zum Beispiel Designer von Portalen wie 99designs. Nachdem das Print-Buch oder E-Book dann fertig sind, folgt der nächste Schritt.

Es geht um das Publizieren. Worauf kommt es hierbei an? Jeder Verlag gibt andere Vorgaben an, die zum Buchcover gestalten wichtig sind. An diese müssen Sie sich zwingend halten. Daran führt leider kein Weg vorbei. Der Umschlag kann bei einem Print-Buch ausgewählt und sogar von Designern gestaltet werden. Dies ist Ihnen überlassen.

Dennoch sind die Angaben des Verlages wichtig. Ihr Werk können Sie entweder verlegen lassen oder über ein Self-Publishing Portal wie Meinbestseller.de selbst verlegen. Meinbestseller.de ist eine Website, die Ihnen diese Möglichkeit gibt. Sie können BOD (Book on demand) wählen. Dies bedeutet, dass Sie das Manuskript mit dem Cover dort hochladen und es hinterlegt wird.

Buchcover gestalten & BOD Prinzip nutzen

Sie zahlen bei der BOD Variante keine Druckkosten im Voraus. Das Buch wird nur dann gedruckt, wenn es bestellt wird. Ebenso erhält der Interessent einer elektronischen Buchvariante nur dann Zugang zum Buch, wenn er eine Lizenz käuflich erwirbt.

Das Prinzip ist sehr einfach. So ist es für einen Autor leichter, sein Buch zu vermarkten und sich hierbei keine Mehrkosten aufzuerlegen. Dies schont den Geldbeutel und auch die Nerven. Meinbestseller.de ist eine Variante von vielen. Es gibt auch andere Portale, die Sie wählen können. Zu diesen zählen zum Beispiel auch folgende:

  • Amazon Kindle/Amazon
  • BOD
  • Und andere Self-Publishing Portale

Erfahren Sie nun auch mehr darüber, worauf Sie noch achten sollten. Vor dem Publizieren sind einige Dinge zu beachten, damit Ihr Buch in voller Erfolg werden kann.

Buchcover – professionell veröffentlichen

Selbst gestalten und eine Covervorlage nutzen oder einen professionellen Coverdesigner beauftragen? Das ist eine Frage, die sich um Grunde nur selbst beantworten können. So ist es zumindest, wenn es sich um Ihr ganz eigenes Projekt handelt und Sie in allen Entscheidungen frei sind.

Dann können und sollten Sie als Autor genau das wählen, was Ihnen am meisten zusagt. So wird es auch von freien Autoren gemacht, wenn Sie sich dazu entscheiden, das Buchcover zu gestalten. Covervorlagen sind keine schlechte Idee.

Sie sind sogar bereits in die jeweiligen Online-Shops oder Self-Publishing Portale integriert. Hier sind die wesentlichen Aspekte der Covergestaltung bereits voreingestellt. Dadurch sparen Sie sich eine Menge an Arbeit.

Sie wählen ein Design aus, fügen en Buchtitel ein und dann ist das Cover im Grunde schon fertig. So geht das Buchcover gestalten schnell und unkompliziert. Die Vorlagen werden von Designern für die Autoren hochgeladen. Somit genau für Sie.

Buchcover noch einmal in Kürze

Coverdesigner sind nützliche Hilfen für Autoren. Sie sind entweder bereits von einem Selbstverlag beauftragt und erstellen dann Covervorlagen oder werden von den Autoren explizit beauftragt.

Dann erstellen sie auch sehr ausgefallene Designs, damit das Buch oder E-Book beim Veröffentlichen sofort ins Auge fällt. Der Buchumschlag ist hierfür eine sehr geeignete Variante.

Die Covergestaltung sollte in jedem Fall nicht vernachlässigt werden. Das Auge isst mit und genau so ist es auch, wenn Sie ein Buchcover gestalten möchten. Vor dem Veröffentlichen steht zunächst eine genaue Vision über den Buchumschlag, den Buchtitel und Co. Alles dreht sich um das Design.